Google Chrome gegen Firefox Quantum unter Windows 10

  • Kristopher Ball
  • 0
  • 3130
  • 666

Welches ist besser für Windows 10? Chrome oder Firefox? Wir diskutieren die wichtigsten Punkte, um herauszufinden, was die Hauptunterschiede in den Webbrowsern von Google Chrome und Mozilla Firefox Quantum sind. Es wurden keine Tests durchgeführt. Dieser Beitrag basiert nur auf meiner Erfahrung als Endbenutzer.

Firefox Quantum gegen Google Chrome

Highlights:

  1. Google Chrome gilt im Vergleich zu Mozilla Firefox als Ressourcenfresser. Wir werden uns das im nächsten Abschnitt weiter unten ansehen
  2. Mozilla Firefox ist ein Open-Source-Software-Browser, während Google Chrome verschiedene Tricks verwendet, um Nutzern ein schnelleres Surferlebnis zu bieten
  3. Die Leute sagen, die Geschwindigkeit von Chrome sei besser als die von Firefox als solches, aber Firefox Quantum hat sich stark verbessert
  4. Das Interface-Design von Firefox macht die Verwendung für Endbenutzer etwas besser
  5. Google Chrome kann unter Windows 10 den gesamten Bildschirm oder eine der geöffneten Registerkarten auf verschiedene Bildschirme übertragen. Die Funktion ist in Firefox standardmäßig nicht verfügbar
  6. In Google Chrome gibt es keine READ-Ansicht. Erweiterungen sind verfügbar, aber Benutzer müssen verschiedene Erweiterungen suchen und experimentieren, um zu sehen, was zu ihnen passt.

Chrome vs Firefox: Verwendung von Systemressourcen

Google Chrome hat im Vergleich zu Mozilla Firefox mehr Speicherplatz, Speicherplatz und Prozessorzeit verbraucht. Sie können dies selbst testen, indem Sie in jedem Browser dieselben Fenster und Registerkarten öffnen und dann den Task-Manager in Windows 10 öffnen.

Mit Google Chrome erhalten Sie genaue Informationen, wenn Sie den Chrome Task Manager verwenden. Der Chrome-Task-Manager ist unter Menü (drei vertikale Punkte) -> Weitere Tools -> Task-Manager verfügbar. Der Google Chrome Task Manager zeigt, wie jeder Tab und jede Erweiterung Speicher und Prozessor verwendet. Sehen Sie sich das Bild unten an, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie es aussieht.

Sie können die Variablen wie RAM-Auslastung und Prozessorauslastung addieren und sie dann mit der Summe der Variablen vergleichen, die im Windows 10-Task-Manager angezeigt werden. Das gibt Ihnen eine klare Vorstellung davon, wie viele Ressourcen Chrome hält.

In Firefox gibt es keinen Task-Manager. Sie müssen sich auf den Windows 10-Task-Manager verlassen, um die von Firefox verwendeten Variablen für RAM, PROCESSOR, DISK USAGE usw. zu ermitteln. Anschließend können Sie Google Chrome mit Mozilla Firefox vergleichen, um festzustellen, welches wie viel Ressourcen verbraucht.

Da es in Mozilla Firefox keinen benutzerdefinierten Task-Manager oder ähnliches gibt, können Sie nicht genau wissen, wie viele Ressourcen (RAM, PROZESSORZEIT) von verschiedenen Erweiterungen und anderen Elementen des Firefox-Browsers verwendet werden. Die beste Methode, um den Gesamtverbrauch an RAM, DISK USAGE usw. zu ermitteln, besteht darin, die Werte dieser Variablen einige Male wie dreimal oder fünfmal zu addieren. Verwenden Sie dann ihre Durchschnittswerte zum Vergleich.

Sie werden feststellen, dass Google Chrome mehr DISK SPACE und PROCESSOR beansprucht, während Firefox die RAM-Auslastung erhöht.

Benutzeroberfläche

Mozilla hat bei der Neugestaltung seiner Benutzeroberfläche einen langen Weg zurückgelegt. Andernfalls konnte ich den Browser nicht verwenden, da es ziemlich schwierig war, Lesezeichen usw. zu finden. All dies wird jetzt geändert. Auch Google Chrome hat sich in den letzten Jahren stark verändert, aber es fehlt immer noch die einfache Navigation. Es verfügt über drei vertikale Punkte, die ein Menü öffnen, über das Benutzer auf andere Optionen und Aktionen zugreifen können, z. B. das Übertragen eines Chrome-Tabs auf ein Fernsehgerät oder ein anderes Gerät. Auf die gleiche Weise gibt es die Option Weitere Tools, die einige andere Funktionen enthalten.

Mit anderen Worten, man muss das umfangreiche Menü durchsuchen, um die Arbeit in Google Chrome zu erledigen. Es gibt keine Möglichkeit, das Aussehen von Chrome anzupassen. Mit Firefox ist alles auf dem Bildschirm sichtbar und es werden drei Balken verwendet, um das Menü anzuzeigen - das besser erkennbar ist. Darüber hinaus können Sie mit der Option Anpassen Bildschirmkomponenten des Firefox-Browsers anordnen, hinzufügen, entfernen und neu anordnen, um Befehle griffbereit zu halten.

Zusammenfassung

Die obige Analyse zeigt tendenziell, dass sowohl Google Chrome als auch Mozilla Firefox in ihrer Art gut sind. Es wird vermutet, dass Chrome einige Tricks verwendet, um das Surfen zu beschleunigen. Firefox-Code ist leicht verfügbar, sodass Benutzer wissen, dass Mozilla Firefox keine solchen Tricks enthält.

Einige Erweiterungen wurden nur für Chrome erstellt (Beispiel VIDIQ für YouTubers). Daher gibt es für Chrome einen Vorteil gegenüber Firefox, wenn es um Erweiterungen geht. Dies bedeutet nicht, dass Firefox keine Erweiterungen aufweist. Es gibt auch alle Arten von Erweiterungen für Firefox, aber in einigen Fällen beschränken einige Unternehmen ihre Erweiterungen nur für Chrome, sodass mehr Benutzer den Browser von Google verwenden.

Außerdem möchte Google nicht, dass seine Nutzer Chrome verlassen. Daher bietet es viele Funktionen im Browser, obwohl die Benutzeroberfläche für einige schwierig ist. Zum Beispiel die Besetzung… Die Option ist im Chrome-Menü verfügbar, während für Firefox verwandte Erweiterungen verwendet werden müssen. Somit sind beide auf ihre Weise einzigartig.

Beim Vergleich von Google Chrome mit Mozilla Firefox unter Windows 10 gibt es kaum Unterschiede zwischen Ressourcenverbrauch und Geschwindigkeit. Mit Firefox Quantum haben sich die Dinge erheblich verbessert. Chrome scheint jedoch zeitweise träge geworden zu sein.

Die Hauptfaktoren für die Verwendung nur eines dieser Browser hängen davon ab, wie sie verwendet werden sollen. Angenommen, eine Person verwendet mehrere Monitore und möchte verschiedene Registerkarten auf verschiedene Monitore übertragen. Die Person verwendet Google Chrome, anstatt nach einer ähnlichen Erweiterung für Firefox zu suchen. Wenn ein YouTuber VIDIQ oder eine reine Chrome-Erweiterung für die Analyse von Videos verwendet, muss er Chrome verwenden. Ansonsten ist Firefox einfacher zu bedienen.

Laden Sie das PC Repair Tool herunter, um Windows-Fehler schnell automatisch zu finden und zu beheben

Zu dir hinüber. Deine Erfahrung?




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die nützlichsten Rezensionen, Neuigkeiten und Anleitungen aus der Welt der Technologie. Viele Informationen, die Sie brauchen
Artikel über neue Technologien. Kurz und klar über die wichtigsten Dinge in der modernen Welt. Nützliche Anleitungen und Neuigkeiten, detaillierte Bewertungen und Erklärungen